Tschaikowsky


In der neuen Veranstaltungsreihe der VHS Daun in Zusammenarbeit mit den Kur- und Freizeitbetrieben der Stadt Daun werden Leben und Werk des großen Komponisten des 18. Bis 20. Jahrhunderts in Form von Vorträgen und Konzerten behandelt.
Referent und Solist ist Dr. Roman Salyutov, ein noch junger Konzertpianist russischer Abstammung. Er ist zugleich Dirigent und Musikwissenschaftler, Leiter von mehreren Orchestern und Organisator von Kulturprojekten. Die Eröffnungsveranstaltung über Frederic Chopin hat bereits mit bemerkenswertem Erfolg stattgefunden.
Die nächsten Vorträge/Konzerte widmen sich Ludwig van Beethoven und Peter Tschaikowsky.
Der Eintritt ist frei. Spenden für die weitere Projektarbeit der VHS Daun sind willkommen.

Samstag, 07. März, 18 Uhr
Peter Tschaikowsky (1840 – 1893)
Mit Tschaikowsky etabliert sich die erste Generation russischer Komponisten. Er sorgt in der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts für den weltweiten Ruhm der russischen Musik. Es gibt kaum Gattungen, die bei ihm keine Beachtung finden. Sein vielfältiges Talent zeigt sich gleichermaßen in der Bühnenmusik (Oper und Ballett) und seinen Instrumentalkompositionen, kleinen Klavierminiaturen und grandiosen Sinfonien. Er widmet sich der geistlichen und weltlichen Musik.